Eigentlich wollte ich die erste Podcast-Folge weiter aufnehmen, als mir aufgefallen ist, dass ich keine Titelgrafik für einen Podcast habe. Also hab‘ ich das mit der Aufnahme für heute bleiben lassen und begonnen, ein wenig mit der Bildbearbeitungssoftware herumzuspielen.

Plötzlich war’s draußen dunkel – dafür ist vorhin eine schicke Bild-Collage fertig geworden. Für einen Erstentwurf find ich das Ganze tatsächlich ziemlich gut. Voller (Kirchen)-Musik, die aber hinter dem großen Saturn erst auf den zweiten, drittten, n-ten Blick auffindbar ist.

Update…

Ein paar Details geändert. Der Bezug zur Musik dürfte etwas stärker sein, meinte eine Bekannte und schlug vor, die Noten nicht nur in den Saturnringen zu verstecken, sondern einige gut sichtbar zu platzieren. Außerdem seien diese Köpfe „gruselig“.

Nun…, wahrscheinlich hat sie Recht…. 🙂 Denke, dass ich die neue Fassung so lasse. Hab‘ aus dem Material ein Einleitungsvideo gebastelt. Wer’s anschauen mag: In dem kleinen „Quiz“-Filmchen ist’s eingebunden.